Location, Earth
+0049-89-8560.999-3
md@moonbridge.space

Im Schatten des Mondes – Dokumentation

.space

Im Schatten des Mondes – Dokumentation

Diese Dokumentation über die Mondlandungen mit Interviews ist nicht nur für Weltraumfans ein wahres Highlight. Vielmehr handelt es sich hier um eine dicht erzählte Geschichte, die halt zufällig wahr ist. Die Pioniere des Weltraumprogramms kommen zu Wort. Und das auf einer sehr persönlichen Ebene.

Dazu gibt es teils nie gesehene Aufnahmen, die die Größe dieses Unterfangens untermauern und von der stillen Schönheit des Mondes zeugen.

Fazit: Grandiose Dokumentation

Extras: Die Dokumentation enthält weitere Interviews, die im Hauptfilm keinen Platz mehr gefunden haben. Sie ist eine perfekte Ergänzung zum Film und sehr hochwertig. Themen sind u.a. auch der Kalte Krieg. Die Featurette zum Soundtrack ist kurz, aber informativ.

Ton: Die Musik unterstreicht die teils majestätisch anmutenden Bilder. Die Interviews sind erstklassig zu verstehen, wobei die deutsche Fassung hier noch etwas stärker ist. Sehr schön ist hier auch, dass für die Interviewten je eigene Sprecher ausgewählt wurden, so dass sich ein individuelles Gefühl ergibt.

Kritiken:
. . . Ich kenne keine andere Dokumentation zum Apollo Programm, die so intim aus Sicht der moonwalker die damaligen Geschehnisse beleuchtet. Wie sich z.B. Mike Collins fühlte, als er alleine in der Kommandokapsel den Mond umrundete, während Armstrong und Aldrin auf dem Mond spazieren gingen. Oder wie es sich anfühlt wenn die 1. Stufe einer Saturn V unter einem zündet, und man hofft, dass die Lageregelung einen nicht gegen die Rampe drückt. Oder wie es genau war in der ersten Minute auf dem Mond nachdem der Landemotor des LM abgeschaltet wurde . . .

. . . Ich habe den Film in England im Kino gesehen und war begeistert. Einige der Überlebenden der Apollo Missionen sprechen über ihre Erfahrungen und auch Selbsterfahrungen die ihre Reisen in den 60er und 70er Jahre mit sich brachten. Alle sind sich einig darüber, wie sehr sie diese Reise hinsichtlich ihres Verständnisses für die Zerbrechlichkeit unserer kleinen, blauen Kugel beeinflusst hat . . .

. . . Wer sich für die Raumfahrt, insbesondere für die Apollo Missionen interessiert ist hier sicherlich gold richtig. Sehr guter Dokumentarfilm mit einem Hauch Emotion. Sicherlich kennt man schon das ein oder andere aber die Zusammenstellung und Berichterstatung ist fesselnd und informativ . . .

 

Produktinformation:

Regisseur: David Sington

Erscheinungstermin: 3. November 2009

Produktionsjahr: 2007

Spieldauer: 100 Minuten

 

Schreibe einen Kommentar